Rezeptkarten

Meine Rezepte sind komplett mit Mengenangabe der Zutaten und Fotos auf einer Seite. Ausgedruckt ein Din A4 Blatt.
Meine Bilder sind ohne Schnick Schnack und nicht vom Fooddesigner verschönt, aufgepeppt und dann in Szene gesetzt.
Das passende Rezeptbild einfach anklicken um es zu vergrößern. Viel Spaß beim stöbern auf meiner Seite. LG Claudia


Freitag, 11. September 2015

Oberhausener Kumpelkruste


Das ist eins der Lieblingsbrote meines Mannes.
Mein Mann hat es sehr oft mit zur Arbeit genommen... er hat im Bergbau gearbeitet.
Durch die verschiedenen Wetter- und Temperaturschwankungen Untertage ist nicht jedes Brot geeignet und lecker, manche Brote trocken sehr schnell aus...
Meine Kumpelkruste war auch nach einer langen Schicht noch sehr lecker.... wenn Sie nicht von den kleinen Untertage Mäuse geklaut wurde.
Es ist ein saftig würziges Roggenmischbrot.
Ich habe das Rezept in der normalen Version und einmal für den Thermomix aufgeschrieben.

Ich bereite den Teig im Thermomix zu, lege ihn auf die bemehlte Arbeitsplatte, teile ihn in zwei gleiche Teile, nehme dann einwenig Mehl und forme Laibe daraus, lege diese in den Zaubermeister, bestreiche mit Wasser, bestäube mit Mehl und schneide ein. Nun etwa eine halbe Stunde Zeit ruhen /gehen lassen 
und dann in den Ofen.
Gebacken wird es im Zaubermeister von TPC, Römertopf oder ähnlichem, bei 250° Grad / unterste Schiene / 50 Min mit Deckel. Danach noch ein paar Minuten ohne Topf.

Dieses Brot ist so vielseitig, das ist der Hammer.

http://www.rezeptwelt.de/…/oberhausener-kumpelkruste…/613167








Zutaten :
- 260g Wasser
- 260g Malzbier ( kann durch Wasser ersetzt werden)
- 1/2 Würfel Hefe
- 1 TL Zucker 
- 350g Roggenmehl 1150
- 400g Weizenmehl 1050
- 1 TL Backmalz 
- 2 TL Sauerteigpulver
- 2 - 3 TL Salz


Hefe im lauwarmen Wasser mit dem Zucker auflösen.
Im Thermomix 3 Min / 37 ° Grad / Stufe 3
Nun alle anderen Zutaten dazugeben und 
zu einem glatten Teig verarbeiten. 
Im Thermomix 5 Min / Knetstufe.

Ich bereite meinen Teig im Thermomix zu,
 lege ihn dann auf die bemehlte Arbeitsplatte,
 nehme einwenig Mehl und forme einen Laib daraus, 
lege diesen in meinen Backrahmen ,
 bestreiche ihn mit Wasser, bestäube mit Mehl und schneide ein. 
Nun sollte es mindestens 30 Minuten ruhen /gehen
 und dann im vorgeheizten Ofen bei 200° Grad für etwa 100 Min backen.



Natürlich könnt ihr das Brot auch in anderen Formen backen z.B. 
- Kastenform ( 200° Grad/ 50 Minuten ) 
- Zaubermeister, Römertopf, Tupper Ultra oder ähnliches 
( 240° Grad / 55 Minuten im nicht vorgeheiztem Ofen) backen.


Ihr findet die Rezeptkarten vom Brot in anderen 
Varianten im meinen Fotoalbum
" Rezeptkarten"


Die Fotos hat mir Sabine Winkens zur Verfügung gestellt. DANKE 
Rezeptwelt:

Die Anleitungen für das Brot wurden 2 mal verfilmt.
Einmal von Martina Ziehl

  
und ein weiteres mal von der Thermifee